Mini-Quiche-Lorraine

mini-quiche-lorraine - 3

Auf das heutige Rezept bin ich im Online-Shop Hagen Grote – Das Beste fürs Kochen und Genießen gestoßen – dieser Beitrag ist von Hagen Grote gesponsert. Wie der Name des Online-Shops bereits sagt, bietet Hagen Grote ein großes Angebot rund ums Kochen und natürlich auch Backen. Neben Küchengeräten und Haushaltshelfern kann man dort auch Lebensmittel und Dekorationsartikel kaufen. Der Online Shop verfügt außerdem auch über einen Rezeptebereich mit allerlei Koch- und Backinspirationen, wie beispielsweise dem heutigen Rezept für Mini-Quiche Lorraine. Da das Quiche-Rezept auf der Website einen glutenhaltigen Teig verwendet, habe ich diesen durch eine glutenfreie Variante ersetzt. Ich habe dafür einen Mix aus glutenfreiem Hafer und einer gekauften glutenfreien Mehlmischung verwendet. Für einen Quicheboden kann man aber auch sehr gut andere glutenfreie Mehlsorten verwenden, wie beispielsweise in meinen Quiche-Rezepten hier oder hier. Wichtig ist nur, dass man das Butter-Mehl-Verhältnis beibehält. Und sollte sich der Teig einmal nicht gut kneten lassen, weil er noch zu trocken ist, kann man einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

Meistens backe ich Kuchen, Tartes oder Quiches in großen Springformen (28 oder 26cm im Durchmesser), da dies am wenigsten Aufwand macht. Mini-Tarteformen (meine ist ca. 11 cm im Durchmesser) haben jedoch den Vorteil, dass sie eine gute Portionsgröße haben und man ganze Mini-Tartes / Quiches auf dem Teller servieren kann. Mini-Tarteformen gibt es übrigens auch bei Hagen Grote zu kaufen. Insgesamt verfügt der Online-Shop über ein sehr großes Sortiment an Backzubehör. Schaut doch einfach mal vorbei und stöbert ein bisschen, es lohnt sich. Der Versand und auch die Rücksendung funktionieren nach meiner Erfahrung bei Hagen Grote einwandfrei. mini-quiche-lorraine - 7

Zutaten (für 4 Mini-Quiche-Lorraine):

Für den Mürbeteig:
125g glutenfreies Hafermehl (alternativ kann man glutenfreie Haferflocken im Mörser oder mit dem Pürierstab zerkleinern)
125g glutenfreies Mehl
125g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
ggf. 1 -2 EL Milch oder Wasser

Für die Füllung:
20g Speckwürfel (oder etwas mehr, je nach Geschmack)
25g gekochter Schinken, gewürfelt
30g Gruyère, fein gewürfelt
50g Zwiebelwürfel (ca. 1 kleine-mittelgroße Zwiebel)
100ml Sahne
1 Ei
1 Eigelb
1 EL Parmesan, gerieben
Schnittlauchröllchen
Salz

 

Zubereitung:

Für den Quiche-Boden alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Die Butter in Stücke schneiden und dazugeben, ebenso das Ei. Alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten, dabei ggf. noch etwas Wasser oder Milch hinzufügen, wenn sich die Zutaten sonst nicht verbinden. Den Teig für mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Für die Füllung zunächst die Zwiebeln in etwas Fett dünsten. Die Speckwürfel dazugeben und anbraten. Beides mit dem Schinken und den Gruyère-Würfeln mischen und beiseitestellen. Die übrigen Zutaten der Füllung in einer Schüssel verquirlen und mit Salz abschmecken.

Die Mini-Tarteformen gut einfetten. Den kalten Teig vierteln und jeweils in die Formen drücken, sodass diese überall mit Teig ausgekleidet sind. Den Teig mit einer Gabel einstechen. Wer mag, kann den Teig kurz im Ofen blind backen, wodurch der Boden etwas knuspriger wird. Mir ist das meistens zu viel Aufwand, sodass ich häufig auf diesen Zwischenschritt verzichte. Auch ohne Blindbacken kann man meiner Erfahrung nach einen leckeren Quicheboden backen, wenn man die Quiche möglichst auf der unteren Schiene im Backofen backt, sodass der Boden von unten viel Hitze bekommt.

Das Zwiebel-Käse-Schinken-Speck-Gemisch auf den (vorgebackenen) Böden verteilen und die Sahne-Ei-Masse darüber geben. Die glutenfreien Quiches bei 220 °C (Ober-/Unterhitze) auf der unteren Schiene 10-15 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche goldbraun sind.

Die Quiches vor dem Servieren auf einem Kuchengitter leicht auskühlen lassen, dann lassen sie sich am besten aus der Form lösen (wenn sie noch zu heiß sind, ist der Rand sehr bröselig…).

mini-quiche-lorraine - 6

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: